Über mich

Die Gabe mit Tieren zu sprechen ist tief in mir verwurzelt und durfte 2016 wie der Phönix aus den Flammen des Lebens wieder „auferstehen“ und zu neuem Leben heranwachsen. 
Bereits als kleines Kind war es mir vergönnt mit Hummeln zu spielen, den Rehen beim Grasen zuzuschauen oder mit den noch so scheuen Katzen in Kontakt zu kommen und mit ihnen zu sprechen. Auch gegenüber Menschen hatte ich
von klein auf ein Gespür dafür, ob jemand aus dem Herzen spricht oder nicht und konnte sehen ob jemand sich dessen bewusst war.
Doch durch den Einfluss verschiedener Menschen und unserer westlichen „gesellschaftlichen Norm“ verlor ich einen Teil meines Glaubens an meine Gabe mit Tieren sprechen und Energiefelder spüren/ sehen zu können. Erst durch die Aus- und Weiterbildungen „SanAnimal“, schamanische Grundausbildung und Spirituelle Heilreisen durfte ich meinen Glauben wiedererlangen und meine Gaben festigen. 

Bevor ich jedoch wieder zu meiner Berufung zurück finden durfte war ich, wie alle Menschen vermutlich, zunächst auf der Suche. 
So machte ich nach dem Abitur ein Jahr lang ein ehrenamtliches Praktikum in meinem mir bereits vertrauten Reitstall mit großem therapeutischem Reitangebot. In dieser Zeit verankerte sich mein Wunsch zunehmend einen Beruf ausüben zu wollen, in dem ich „geben“ darf. 
Durch verschiedene äußere Einflüsse schlug ich den Weg der Gesundheits- und Krankenpflegerin ein und machte die Ausbildung in einem großen Krankenhaus und arbeitete dort auch im Anschluss meiner Ausbildung für einige Zeit. 
Bereits während der Ausbildung musste ich feststellen, dass dieser Beruf auf Grund der äußeren Bedingungen nichts mehr mit einem Beruf zu tun hat, in dem man wirklich bedingungslos geben kann und dem Menschen Gutes tun kann, sondern es leider ein reines Wirtschaftsunternehmen geworden war (das betrifft leider nicht nur dieses Krankenhaus…).
So machte ich mich weiter auf die Suche und stellte mich bereits während der Ausbildung zur Wahl als Tarifkommissionsmitglied und zur Jugend- und Auszubildendenvertretung auf, mit dem Wunsch die Bedingungen verbessern zu können.
In diesem Tätigkeitsfeld arbeitete ich einige Jahre und wusste aber von Beginn an, dass das ebenfalls nicht mein endgültiges Ziel ist, obwohl wir in der Zeit einiges bewirken und verbessern konnten.

Nicht all zu lange später bin ich auf die Ausbildung zur Tierkommunikatorin und Tierheilerin gestoßen und schloss diese Ende 2016 ab mit dem Gefühl endlich im ersten Bereich meiner Berufung tätig sein zu dürfen! Denn Tiere begleiten mich bereits mein Lebenlang und immer hatte ich das Bedürfnis ihnen etwas zurückgeben zu wollen von ihrer unendlichen, bedingungslosen Liebe und Zuneigung.
Durch meine Tätigkeit im spirituellen Bereich und verschiedene Aus- und Weiterbildungen, erweiterte sich mein Zugang rasch innerhalb energetischer Heilmethoden und tut es immer noch.
Durch stetiges Wachsen innerhalb meiner Arbeit darf ich endlich meinen ursprünglichsten Wunsch komplett ausleben: MENSCHEN UND TIEREN etwas „geben“ zu dürfen und das durch meine Arbeit als energetische Heilarbeiterin.

Jeden Tag aufs Neue bin ich dankbar Teil dieser Erde sein zu dürfen und anderen eine Freude machen zu können!
Jeden Tag aufs Neue bin ich dankbar meine Spiritualität weiter vertiefen zu dürfen und dadurch noch mehr zurück geben zu können.
Jeden Tag aufs Neue bin ich dankbar für diese Erkenntnisse, Bereicherungen und dieses wunderschöne Geschenk auf allen Ebenen! Danke dafür… eure Ronja


Aus- und Weiterbildung

  • Tierkommunikatorin und energetische Tierheilerin Ausbildung „SANANIMAL“
  • Schamanische Grundausbildung
  • Chakren-Therapie Grundausbildung
  • regelm. Weiterbildungen im Bereich Seelenreise, heilsame spirituelle Rituale für alle Geschöpfe dieser Erde und Heilreisen für Muttererde, Spirituelle Heilreisen
  • Pferdetrainerin und Reitlehrerin
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin